Von Polizei gestoppt – Liebesspiel am Fußballplatz endet mit Platzverweis



full

Einen nicht alltäglichen Polizeieinsatz gab es am Sonntag in der – unweit der österreichischen Grenze gelegenen – bayrischen Stadt Kempten. Dort wurde eine Streife zu einem Fußballstadion gerufen, wo sie dem (Liebes)spiel eines jungen Pärchens die rote Karte zeigten.

Am frühen Sonntagmorgen informierten Passanten die Polizei in Kempten darüber, wonach ein Pärchen mitten auf dem Fußballplatz des Illerstadions Geschlechtsverkehr haben soll.Bei der anschließenden Überprüfung durch eine Streifenbesatzung trafen die Beamten tatsächlich noch einen 28-jährigen Mann und eine 27-jährige Frau  auf dem grünen Rasen an. Da zu dieser Zeit bereits mehrere Personen auf den Liebesakt aufmerksam wurden, beendete die Polizei das Liebesspiel.Lange „Sperre“ drohtNeben einem Platzverweis leiteten die Beamten noch ein Ermittlungsverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein. Das deutsche Gesetz sieht hier eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe vor.

Leave a Reply

Scroll to Top