SPÖ-Duzdar: Wir wollen den ORF verbessern, die FPÖ will ihn zerstören!


Demokratie braucht freie, journalistische Medien

Wien (OTS/SK) SPÖ-Mediensprecherin Muna Duzdar setzt sich in der heutigen Nationalratssitzung klar für einen unabhängigen und starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk ein: „Wir wollen den ORF verbessern, die FPÖ will ihn zerstören! Damit droht sie ein österreichisches Kulturgut zu zerstören, das der Allgemeinheit gehört und uns allen verpflichtet ist. Das gibt dem ORF ein hohes Maß an demokratischer Verantwortung. Aber die FPÖ ist das genaue Gegenteil: Sie ist weder an Ausgleich, Dialog oder an gesellschaftlichem Zusammenhalt interessiert. Sie ist die Partei der Hetze und der Spaltung!“ ****

Duzdar betont dabei, dass der ORF über Kritik aber nicht erhaben ist: „Es ist nicht akzeptabel, wenn im ORF-Management Spitzengehälter ausbezahlt werden, während viele junge Mitarbeiter:innen prekär beschäftigt sind. Das sind Zustände, die einem öffentlichen Unternehmen unwürdig sind.“

Die Abgeordnete schließt mit einem Plädoyer für freie Medien: „Der österreichische Medienstandort ist als Ganzes in wirtschaftlicher Bedrängnis und braucht Unterstützung. Die sollten wir ihm geben. Denn Demokratie braucht freie journalistische Medien!“ (Schluss) sd/pok

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klubpresse@spoe.at

Leave a Reply

Scroll to Top