Schwarz/Rössler zu Beyond Growth: Lebenswerte Zukunft kommt nicht allein durch BIP-Wachstum


Großes Interesse an „Beyond Growth Konferenz“ in Wien

Wien (OTS) Wirtschaft ohne Wachstum, wie soll das gehen? Nach Jahrzehnten der BIP-Expansion fällt die Vorstellung einer stagnierenden Wirtschaft, die trotzdem floriert, vielen Menschen schwer. Bei der Eröffnung der Beyond Growth Konferenz, zu der die Klubs der Grünen und der SPÖ ins Parlament luden, ging es daher um die Entkopplung von Wachstum und Wirtschaftspolitik.

„Veranstaltungen wie diese Konferenz zeigen die Wichtigkeit des Themas Klima- und Biodiversitätskrise. ‚Beyond Growth‘ – also die Idee zu diskutieren, wie eine Zeit ohne ein ständiges, ungesundes Streben nach Wachstum ausschauen kann, hat weit über 250 Menschen heute interessiert. Das ist ein tolles Signal und ein gutes Vorzeichen für die kommenden Tage der Konferenz“, sagt die Umweltsprecherin der Grünen, Astrid Rössler.

Sigrid Stagl, Professorin für ökologische Ökonomik an der WU, untermauerte in ihrer Keynote die These, dass angesichts steigenden Material- und Flächenverbrauchs manche Bereiche der Wirtschaft gezielt geschrumpft werden müssten.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion diskutierten Expert:innen u.a. mit Lukas Oberndorfer von der AK Wien und Fiskalrat Christoph Badelt, welche Optionen für eine Gesellschaft ohne Wachstumsdruck zur Verfügung stehen.

Zum Schluss stellten sich Politiker:innen von SPÖ, NEOS und ÖVP sowie Gastgeber Jakob Schwarz von den Grünen den Fragen von Journalistin Verena Mischitz: Wie kann Wirtschafts- und Sozialpolitik auch jenseits vom BIP-Wachstum ihre Versorgungsziele erreichen? Jakob Schwarz betonte, dass die grüne Regierungszeit schon erste Prinzipien einer Beyond Growth Gesellschaft angegangen ist. So orientiert sich die Strompreisbremse zum Beispiel an der Grundversorgung mit Elektrizität, höherer Verbrauch wird jedoch nicht subventioniert. Schwarz sagt aber auch klar: „Wir probieren täglich in unserer Regierungsverantwortung Mehrheiten für eine gute und wirksame Klimapolitik zu verhandeln. Die planetaren Grenzen zeigen uns klar auf: Wir müssen eher gestern als heute in die Umsetzung kommen, damit ein gutes Leben für unseren Planeten und damit für uns möglich ist.“

Die Eröffnungsveranstaltung der Beyond Growth Konferenz fand auf Einladung des Grünen Klubs gemeinsam mit dem SPÖ-Klub im Parlament statt. Die Konferenz, die sich über zwei weitere Tage im Wiener Billrothhaus erstreckt, ist das Projekt eines zivilgesellschaftlichen Bündnisses.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6317
presse@gruene.at

Leave a Reply

Scroll to Top