Schöttel kündigt für EM “qualitativ hochwertigen Kader” an



158.325

Am Dienstag nächster Woche wird der Österreichische Fußballbund seinen Großkader für die letzten zwei Testspiele vor der EM in Deutschland präsentieren, das Team für die EURO wird Anfang Juni fix nominiert. Man habe noch ein paar Fragezeichen, die hinter der Fitness einiger Spieler stehen, sagte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel am Montag auf einer Pressekonferenz in Wien. Und fügte an: “Ich denke, dass wir am 7. Juni einen qualitativ hochwertigen Kader präsentieren können.”

“Wir sind im permanenten Kontakt mit den Spielern. Wir arbeiten mit den Vereinen zusammen. Da gibt es einen Austausch zwischen den Ärzten, zwischen den Physios, zwischen den Trainern. Natürlich auch, um die Spieler fit zu bekommen. Ich bin durchaus optimistisch, dass wir mit Ausnahme von diesen Langzeitverletzten die, die jetzt noch angeschlagen sind, fit bekommen”, meinte Schöttel.

Stürmer Sasa Kalajdzic und Mittelfeldmotor Xaver Schlager fallen nach Kreuzbandrissen fix für das Turnier aus, Kapitän David Alaba und Einsertormann Alexander Schlager sind nach Knieverletzungen sehr fraglich. Die beiden Innenverteidiger Maximilian Wöber und Philipp Lienhart fehlen seit einigen Wochen angeschlagen, eine Rückkehr ist noch nicht in Sicht. Manprit Sarkaria und Kevin Danso stehen hingegen unmittelbar vor ihren Comebacks und sollten bei der EM wieder voll fit sein.

Bis zu 20.000 Fans bei jedem der drei Gruppenspiele des ÖFB-Nationalteams gegen Frankreich in Düsseldorf (17. Juni) sowie Polen (21. Juni) und den Niederlanden (25. Juni) in Berlin werden erwartet. Diese sollen auch abseits der Partien in Sichtkontakt mit der Elf von Teamchef Ralf Rangnick kommen. “Es wird öffentliche Trainings geben, über die Anzahl müssen wir noch intensiver sprechen. Aber es wird ganz sicher die Möglichkeit geben, die Mannschaft auch in Berlin beim Training zu beobachten”, sagte Schöttel.

Leave a Reply

Scroll to Top