Rund 10.000 Besucher:innen beim 4GAMECHANGERS Festival 2024 mit Charlize Theron, Dominic Thiem, Jasmin Wagner, Karl Nehammer & mehr


Über 60 Prozent Frauenquote on stage, über 350 Speaker:innen, hunderte Sponsoren und Kooperationspartner, begleitet durch rund 50 Moderator:innen von ORF & ProSiebenSat.1 PULS 4

Wien (OTS) Bildmaterial vom Festival steht hier zum Download bereit: 4GAMECHANGERS-Fotos

Wien, 16. Mai 2024. Bereits zum dritten Mal ging das 4GAMECHANGERS Festival im Zeichen der „Power of Cooperation“ gemeinsam von ProSiebenSat.1 PULS 4 & ORF über die Bühne. Mit dem 4GAMECHANGERS Day fand das Digitalfestival sein großes Finale und begrüßte an drei inspirierenden Tagen rund 10.000 Gäste und sorgte mit einer Vielzahl an hochkarätigen Speaker:innen für jede Menge inspirierende Momente. Für Begeisterung konnte 4GAMECHANGERS auch bei Hollywoodschauspielerin und Oscar-Preisträgerin Charlize Theron sorgen, die die Veranstaltung besonders lobte: „Veranstaltungen wie das 4GAMECHANGERS Festival sind unsere Verbündeten, um Frauen den Rücken zu stärken und ihnen Präsenz zu geben. Noch vor zehn Jahren hätte kaum jemand über die Präsenz von Frauen in dieser Form nachgedacht.“

Der Vormittag des letzten Tages stand ganz im Zeichen der Medien in Europa, ihrer Kooperationsmöglichkeiten und dem Zusammenspiel mit der Politik. Auf namhaften Panels saßen unter anderem CEO von ProSiebenSat.1 Bert Habets, ORF-Generaldirektor Roland Weißmann, ProSiebenSat.1-COO Markus Breitenecker, Medienmanager Andreas Wiele, Andreas Briese (Country Director Youtube Germany), Medienministerin Susanne Raab und Karoline Edtstadler (Bundesministerin für EU).

Außerdem auf den 4GAMECHANGERS Bühnen sprachen diese starken Stimmen:
Wir alle müssen nachhaltiger leben und denken, vor allem auch die Corporates.“ Hierbei streicht Nina Kaiser, Co-Gründerin des 4GAMECHANGERS Festivals, den Grundgedanken des Festivals hervor, um gemeinsam für Lösungen zu sorgen: „Dank toller Kooperationen und Partner und Dank der Leidenschaft, mit der wir dieses Thema verfolgen, können wir es gemeinsam schaffen, für mehr Schutz unseres Klimas zu sorgen.“

Bert Habets, CEO ProSiebenSat.1 Media: „Die Bereitstellung hochwertiger und fundierter Information ist unser Beitrag zur Demokratie und Gesellschaft. Wir haben im gesamten Konzern einen umfassenden Code of Conduct entwickelt, um die Unabhängigkeit der Redaktion sicherzustellen. Unser Konzern befindet sich in der Transformation zu einem Streaminganbieter und fokussiert auf den kostenlosen Superstreamer Joyn, der starke Zuwächse wächst und bald im gesamten deutschsprachigen Raum verfügbar sein wird. Als Aggregatorplattform suchen wir die Zusammenarbeit mit anderen Broadcastern und Content-Anbietern. Ein wichtiger Schritt dafür betrifft uns nationale Anbieter jedenfalls alle: Das Level-Playing-Field zwischen uns und internationalen Streaminplattformen muss hergestellt werden, da herrscht weiterhin eine deutliche Schieflage.“

Markus Breitenecker, COO ProSiebenSat.1 Media & Co-Founder 4GAMECHANGERS Festival: „Soziale Medien werden den Prinzipien etablierter Medien in westlich-liberalen Demokratien nicht gerecht und sind weniger reguliert. Globale Plattformen haften nicht für ihre Inhalte und erschweren die Löschung von Propaganda und Fake News. Russland und Iran betreiben über diese neuen Medien demokratiefeindliche Propaganda. Die regulatorische Bevorzugung der globalen Plattformen ist eine Gefährdung der Demokratie. Das duale Mediensystem ist überholt, weil die sozialen Medien die klassischen Medien sowohl in der Reichweite als auch den Werbeeinnahmen überholt haben. Wir müssen in ein kooperatives Mediensystem umdenken, in dem private und öffentlich-rechtliche Medien eng zusammenarbeiten. Während China und die USA immer protektionistischer agieren, schützt die Europäische Union ihre Medien nicht ausreichend.“

Roland Weißmann, ORF-Generaldirektor
: „Klassischer Qualitätsjournalismus hat durch das gegenseitige Beobachtungsprinzip einen großen Wert für Demokratie und Gesellschaft. Journalismus made in Austria ist das Unterscheidungsmerkmal zu den Echokammern der globalen Plattformen und der wesentliche Beitrag zum demokratiepolitischen Diskurs. Durch eine transparente Fehlerkultur erhalten wir uns die Glaubwürdigkeit, die das höchste Gut im Journalismus ist. Der ORF möchte die Kooperation mit einem ‚Medienpakt 2030‘ mit allen Marktteilnehmern stärken, um den heimischen Medienmarkt nachhaltig für die Zukunft zu entwickeln.“

Zum musikalischen Abschluss des #4GCF24 beehrt die österreichische Kultband WANDA die Global Stage, gefolgt von einem weiteren Überraschungsauftritt von Max The Sax & Cleo Panther.

Alle Pressemitteilungen zum 4GAMECHANGERS Festival 2024 stehen hier zur Verfügung:
Alle Programmpunkte des Festivals gibt es hier zum Nachschauen:

Gemeinsam heißen die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe und der ORF beim 4GAMECHANGERS Festival Google, Magenta und Nespresso mit ihren Top-Executives als Platin-Partner sowie alle Sponsoren und Partner des 4GAMECHANGERS Festivals herzlich willkommen. Wir freuen uns über diese gegenseitig inspirierende Zusammenarbeit

Rückfragen & Kontakt:

Stephanie Woloch
stephanie.woloch@prosiebensat1puls4.com

Cornelia Doma
cornelia.doma@prosiebensat1puls4.com

Leave a Reply

Scroll to Top