Red-Bull-Trio jubelt über Sieg gegen Frankreich, Pamminger trifft



158.520

Österreichs U17 der Frauen besiegte bei einem Turnier in Portugal die Equipe Tricolore mit 1:0. Die Talente von Red Bull Salzburg prägen nun auch den weiblichen ÖFB-Nachwuchs.

Beim Development Turnier für den Jahrgang 2008 in Vendas Novas (Portugal) hat Österreichs U17-Fußballteam der Frauen mit einem 1:0 gegen Frankreich am Donnerstag einen optimalen Start geschafft. Alessia Pamminger erzielte das einzige Tor (50.). In einem offenen Schlagabtausch rettete Torfrau Vivien Grabenhofer (Neulengbach) den Erfolg mit starken Paraden. Mit Sara Grabovac (bis 75.) und Julia Grünwald (ab 75.) schickte Teamchef Patrick Haidbauer zwei ÖFB-Debütantinnen des Red-Bull-U16-Teams auf den Platz.

Pamminger war bereits im Vorjahr in der Auswahl gestanden, die äußerst unglücklich und im letzten Moment die Qualifikation für die EM-Endrunde verpasste. Am Ende der ersten Saison setzen die Akteurinnen aus dem Salzburger Bullen-Nachwuchs nun auch international starke Akzente.

Die weiteren Gegnerinnen der ÖFB-Mädchen bei dem Turnier sind Irland (Samstag) und Portugal (Dienstag).

Leave a Reply

Scroll to Top