Probleme beim Umbau – Pechsträhne vor Saisonstart von Welser Welldorado



full

Schön langsam kommt vielerorts die Freibad-Saison auf Touren. In Wels ist der Welldorado aber noch immer eine Großbaustelle und öffnet erst in 16 Tagen die Pforten. Der Umbau um 2,5 Millionen Euro zögerte sich wegen Lieferproblemen, schlechtem Wetter und einem Überraschungsfund hinaus.

„Ein Ende der Arbeiten ist in Sicht“, versichert Bürgermeister Andreas Rabl (FP). Am 30. Juni soll die Freizeitoase die Pforten öffnen – bei Gratis-Eintritt. Dieses „Geschenk“ an die Badegäste ist durchaus als Wiedergutmachung zu verstehen, denn der Unmut über die späte Eröffnung war bei vielen Stammgästen riesig. Einen Saisonstart Ende Mai hat es in Wels noch nie gegeben. „Einerseits hatten wir Pech mit der Witterung, dann kam es zu Lieferverzögerungen und plötzlich tauchte auch noch ein Keller auf, mit dem niemand gerechnet hat“, erklärt Stadtchef Rabl.Rund 2,5 Millionen Euro wurden seit Herbst 2023 in den Umbau investiert. Nun präsentieren sich WC-Gebäude, Gehwege und Duschplätze sowie der Kabinenhof in neuem Gewand. Ebenfalls neu sind die Rutsche beim Erlebnisbecken, die Fassade und der Zaun. Im hinteren Teil des Areals wurde der Gastro-Bereich erneuert. Bau der neuen MotorikarenaVöllig neu kommt nun auch noch eine Motorikarena zwischen Eishalle und Welldoradogelände hinzu. Sie wird ab Juni auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern errichtet. „Bereits ab kommenden September soll sie kostenlos für Groß und Klein zur Verfügung stehen“, so Vizebürgermeister Gerhard Kroiß. Die Hälfte der veranschlagten Gesamtkosten von 400.000 Euro finanziert übrigens das Sportressort des Landes im Rahmen der Motorikparkoffensive.

Leave a Reply

Scroll to Top