Pongauer Judoka bleiben in der Bundesliga ungeschlagen



158.327

Die Herren des ESV Sanjindo Bischofshofen holten am Wochenende in der Bundesliga einen Heimsieg gegen die Konkurrenz aus dem Flachgau. Die Damen holten an einem Ligatag einen Sieg und drei Unentschieden.

Das Salzburg-Derby in der 1. Judo Bundesliga der Herren zwischen Sanjindo Bischofshofen und der Judounion Flachgau versprach dieses Mal besonders spannend zu werden, ging es in dem prestigeträchtigen Duell doch auch um den Tabellensieg. Die Hausherren aus Bischofshofen mussten in der Hermann-Wielandner-Halle aufgrund vieler Verletzungen mit einem ersatzgeschwächten Team auf die Matte gehen.

Herren führen die Tabelle an

Das Pongauer Team rund um Kapitän Herbert Wicker stellte vor 250 Zuschauerinnen und Zuschauern dennoch eindrucksvoll unter Beweis, wer aktuell die Numemr eins im Salzburger Judo ist. Mit jeweils zwei Punktgewinnen durch Anton Wicker, Sebastian Dengg, Kilian Wallner, Michael Niederdorfer und Marcus Auer konnte sich Sanjindo gegen die Flachgauer letztlich mit 10:4 durchsetzen. Nach vier Kämpfen liegen die Pongauer damit mit drei Siegen und einem Unentschieden auf Tabellenplatz eins. Dahinter lauern die Vienna Samurai auf Rang zwei, die aktuell noch eine Begegnung weniger am Konto haben. Für Sanjindo steht die nächste Runde am 22. Juni an mit einem Auswärtskampf gegen das Wiener ASKÖ Team Stadlau.

Leave a Reply

Scroll to Top