Oh, mon dieu! – Model Victoria Silvstedt unten ohne am Red Carpet



full

Oh, mon dieu! Am Mittwoch sorgte Model Victoria Silvstedt bei den Filmfestspielen für einen Mini-Aufreger. Denn die 49-jährige Schwedin kam unten ohne an die Croisette und trieb so manchem mit ihrem freizügigen Look die Schweißperlen auf die Stirn.

Bei der Premiere von „Furiosa: A Mad Max Saga“ in Cannes zog Hauptdarstellerin Anya Taylor-Joy alle Blicke auf sich. Doch eine schaffte es fast, ihr die Show zu stehlen: Model und Ex-Playmate Victoria Silvstedt.Unten ohne am roten TeppichDie Schwedin kam nämlich im ziemlich aufreizenden, violetten Kleid von Ziad Nakad auf den roten Teppich. Denn der extralange Beinschlitz, der bis zur Taille reichte, konnte nicht verbergen, dass die 49-Jährige unter dem Dress nichts drunter trug.Und das sorgte an der Croisette für jede Menge Aufregung. Denn obwohl Silvstedt versuchte, ihr Outfit im Zaum zu halten, gelang ihr das nicht immer. Da musste hie und da sogar zur Vorsicht aufgerufen werden, wenn Blitzer-Gefahr bestand.Campbell trug Kleid aus den 90ernWie man es besser hätte lösen können, das bewies übrigens Naomi Campbell. Das Topmodel schritt am Mittwochabend ebenfalls über den roten Teppich in Cannes und entschied sich für ihren Auftritt für ein Chanel-Kleid, das sie bereits 1996 am Laufsteg getragen hatte.Kein Wunder, dass Campbell diesen Look wieder hervorgeholt hatte. Denn das schwarze Dress bestach nicht nur durch seine zahlreichen Pailletten, die im Blitzlichtgewitter funkelten, sondern auch durch seinen transparenten Rock. Doch im Gegensatz zu Silvstedt hatte es Campbell vorgezogen, ein Höschen darunter anzuziehen.Die Filmfestspiele Cannes finden vom 14. bis 25. Mai statt. 22 Filme konkurrieren dieses Jahr um die Goldene Palme.

Leave a Reply

Scroll to Top