Offiziell! BVB holt Ecuador-Juwel (16) für eine Millionen-Summe | Sport


Jetzt ist es fix!

Der BVB verpflichtet Ecuador-Juwel Justin Lerma (16). Den Transfer gab Borussia Dortmund am Montagnachmittag bekannt. Wie der BVB mitteilte, wird Lerma nach Vollendung seines 18. Lebensjahres zur Saison 2026/27 unter Vertrag genommen. Dann soll er direkt zu den Profis stoßen.

Bis dahin wird Lerma weiter für seinen Heimatklub in Ecuador, Independiente del Valle (IDV), auflaufen. Dort gab er am vergangenen Wochenende sein Startelf-Debüt. Sein Team gewann mit 2:1 bei CD El Nacional.

BVB-Neuzugang Justin Lerma

BVB-Neuzugang Justin Lerma

Foto: Instagram/ oficialjustin_lerma

BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl in der Pressemitteilung zu dem Lerma-Transfer: „Wir beobachten Justin schon länger und pflegen seither einen engen Austausch mit dem Spieler und seiner Familie. Justin zählt zu den besten südamerikanischen Spielern seines Jahrgangs, und wir freuen uns, in ihm ein herausragendes Talent für Borussia Dortmund gewinnen zu können.“

PSG-Fans total gespaltenSeltsamer Mbappé-Abschied aus Paris

Teaser-Bild

Quelle: BILD

Der BVB scheint sich also ziemlich sicher zu sein, dass er sich mit Lerma ab 2026 das nächste Top-Talent geangelt hat.

Für das Juwel (Jahrgang 2008) legt Dortmund sogar eine beachtliche Summe auf den Tisch, die im einstelligen Millionen-Bereich liegen soll. Dazu kommen Bonus-Zahlungen.

In Südamerika war zuvor bereits von rund 10 Millionen Euro die Rede. Die Ablöse fällt aber wohl etwas geringer aus.

Der 1,84 Meter große Offensivspieler machte bei seinem Ausbildungsklub bereits als 15-Jähriger die Saisonvorbereitung der Profis mit und gab Mitte April sein Debüt in der ersten Mannschaft.

Mit Neu-Boss Lars Ricken (ehemaliger Nachwuchs-Direktor) an der Vereinsspitze hat sich der BVB vorgenommen, in Zusammenarbeit mit Sportdirektor Sebastian Kehl und Kader-Planer Sven Mislintat wieder verstärkt auf Talente-Transfers zu setzen, was den Verein in der Vergangenheit auszeichnete.

Borussia kann sich jetzt schon auf das nächste Wunderkind freuen.

Leave a Reply

Scroll to Top