Herzogenrath: Iraner mit Drogen im Wert von 4000 Euro erwischt | Regional



1,w=120,c=0.bild

Herzogenrath – Ein 38-jähriger Iraner wurde am Mittwochabend in Herzogenrath von einer gemeinsamen Streife der Bundespolizei und der Königlichen Marechaussee mit Heroin, Kokain und Crystal Meth im Wert von über 4.000 Euro erwischt.

Der Mann war als Beifahrer in einem Taxi über die deutsch-niederländische Grenze gefahren, als er von der Streife angehalten wurde. Unter dem Beifahrersitz entdeckten die Beamten mehr als 100 Gramm Heroin, über 10 Gramm Kokain und eine kleinere Menge Crystal Meth sowie Streckmittel in mehreren Plastiktütchen.

Der Iraner wurde vorläufig festgenommen und die beschlagnahmten Betäubungsmittel sichergestellt. Die Zollfahndung Aachen wurde wenig später über den Vorfall informiert und hat die weiteren Ermittlungen sowie die Person übernommen.

Dieser Text basiert auf einer offiziellen Behörden-Information und wurde mit Hilfe von KI erstellt.

Leave a Reply

Scroll to Top