Formel 1: Ferrari “wildert” erfolgreich bei Mercedes


Wie die Italiener am Montag bekanntgaben, wird der ehemalige Rennfahrer Jerome d’Ambrosio ab 1. Oktober 2024 neuer Teamchef-Stellvertreter. Loic Serra nimmt am selben Tag seine Arbeit als neuer Leiter der Chassis-Performanceentwicklung auf. 

Der Belgier d’Ambrosio, der 2011 und 2012 insgesamt 20 Rennen in der Formel 1 bestritten hat und Schwager vom österreichischen Rennfahrer Ferdinand Habsburg ist, wird Teamchef Fred Vasseur unterstützen und auch als Leiter der Ferrari-Fahrerakademie fungieren. 

Bei Mercedes war er für die Fahrerentwicklung zuständig und vertrat Teamchef Toto Wolff in dessen Abwesenheit. Der Franzose Serra wird für die aerodynamische Entwicklung und die Fahrzeugleistung verantwortlich sein.

Mehr zum Thema

Toto Wolff
Motorsport

Toto Wolff über Red-Bull-Geschäftsführer: “Weiß nicht, was der Typ mit dieser Aussage will”

MIAMI. Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat im Formel-1-Zwist mit Red Bull gegen RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff zurückgeschlagen.

Toto Wolff über Red-Bull-Geschäftsführer: “Weiß nicht, was der Typ mit dieser Aussage will”

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info
Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre “meine Themen” Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Leave a Reply

Scroll to Top