Festwochen starten mit Pussy Riot, Fuzzman, Voodoo Jürgens u. v. a. – Theater


Jetzt geht’s los! Nachdem die Wiener Festwochen mit der Ankündigung einer Republiksgründung (samt Verfassung und Hymne), ihrer turbulenten Einladungspolitik (Teodor Currentzis, der wieder ausgeladen wurde) oder der im Vorfeld unter erhitzter Stimmung gehaltenen Rede an Europa von Omri Boehm schon wochenlang in aller Munde waren, verwundert nur eines: dass sie offiziell erst heute (17. Mai) eröffnen. Die große Show auf dem Rathausplatz der Bundeshauptstadt wird live im Fernsehen (ORF 2, ab 21.20 Uhr) übertragen. Sie steht am Anfang eines sich über mehr als fünf Wochen lang erstreckenden Bühnenprogramms, das Highlights des internationalen Theater-, Opern- und Performancegeschehens versammelt.

Leave a Reply

Scroll to Top