FC Bayern: Geheime Einkaufsliste enthüllt! Drei Bundesliga-Stars auf der Liste | Sport


Wer kommt, wer geht? Die Planungen für den Transfer-Sommer laufen beim FC Bayern!

In der neuen Folge des BILD-Podcast „Bayern Insider“ wird die geheime Einkaufsliste der sportlichen Führung um Max Eberl (50) und Christoph Freund (46) enthüllt. Wer am Ende tatsächlich kommt, hängt auch vom neuen Trainer ab. Stand jetzt haben sie aber einen klaren Plan.

Im BILD-Podcast „Bayern Insider“ heißt es zu dem: Das Festgeldkonto der Bayern ist nach dem Kauf von Harry Kane (30) und den Wintertransfers – wie Bryan Zaragoza (22/insgesamt 18 Mio. Euro Ablöse) – auf geschätzte 80 Mio. Euro gesunken.

Unter dem vorherigen sportlichen Führungsduo Hasan Salihamidžić und Marco Neppe soll das Festgeldkonto noch geschätzte 165 Mio. Euro betragen haben. Bei der letzten Aufsichtsratssitzung sollen daher auch die Wintertransfers kritisiert worden sein. Allein für Sacha Boey (23) sollen 35 Mio. an Galatasaray Istanbul fällig werden.

Die Kohle für die bis zu sieben Neueinkäufe soll auch durch Verkäufe von Stars generiert werden.

Bayerns geheime Einkaufsliste enthüllt!

Jonathan Tah (28/Bayer Leverkusen): Leverkusens Meister-Verteidiger hat es dem Rekordmeister angetan. Er steht schon länger auf der Liste. Tah kann sowohl in der Dreier- als auch in der Viererkette spielen und ist auf Strecke einer der schnellsten Verteidiger der Bundesliga.

Tah ist Deutscher Meister mit Leverkusen und steht im Finale des DFB-Pokals und der Europa League

Tah ist Deutscher Meister mit Leverkusen und steht im Finale des DFB-Pokals und der Europa League

Foto: Getty Images

Während Bayern den Wert des Meister-­Abwehrchefs bei rund 20 Mio. Euro sieht, würde Leverkusen mit der doppelten Summe in den Poker einsteigen. Mehr als bei einem Transfer zum Beispiel in die Premier League.

Tahs Ausstiegsklausel von 18 Mio., die er bis 2023 hatte, ist nicht mehr gültig.

Theo Hernandez (26/AC Mailand): Sollte Alphonso Davies (23) die Bayern im Sommer verlassen, wollen Eberl und Co. den französischen Linksverteidiger holen. Die Bosse gehen davon aus, dass der Bruder von Ex-Bayern-Star Lucas Hernández (28, jetzt bei PSG) für eine Summe zwischen 60 und 70 Millionen Euro zu bekommen sei.

Theo Hernandez

Theo Hernandez

Foto: ISABELLA BONOTTO/AFP

Frenkie De Jong (27/FC Barcelona): Der Niederländer wird schon seit geraumer Zeit bei den Bayern gehandelt. Diesen Sommer wollen die Verantwortlichen beim Mittelfeld-Mann ernst machen.

Frenkie de Jong

Frenkie de Jong

Foto: Getty Images

De Jong hat noch einen Vertrag bis 2026 beim FC Barcelona. Die Katalanen wären dennoch bereit, ihn vorzeitig ziehen zu lassen, sollte sie eine attraktive Ablöse erhalten. Sein Marktwert liegt bei 70 Mio. Euro.

United-Star zu den Bayern?JETZT spricht der Trainer über Fernandes

United-Star zu den Bayern? JETZT spricht der Trainer über Fernandes

Quelle: AP/ SNTV

Chris Führich (26/VfB Stuttgart): Die Bayern wollen Stuttgarts Offensiv-Star von einem Wechsel nach München überzeugen. Zwar verlängerte der EM-Fahrer am 1. Februar bis 2028 beim VfB, er hat jedoch eine Ausstiegsklausel. Für 23,5 Mio. Euro Ablöse kann er gehen.

Führich passt perfekt ins Bayern-Profil: Eberl und Freund suchen nach hungrigen Spielern, mit denen sich die Fans identifizieren können. Er begeistert mit Tempo, Dribblings und bescheidenem Auftreten.

Chris Führich

Chris Führich

Foto: Tom Weller/dpa

Xavi Simons (21/RB Leipzig): Der Niederländer zeigte in dieser Bundesligasaison herausragende Leistungen bei Leipzig. Das macht auch die Bayern heiß! Er erzielte sieben Tore und lieferte 13 Vorlagen. Simons ist jedoch lediglich an die Sachsen verliehen, unter Vertrag steht er noch bis 2027 bei Paris Saint-Germain.

Xavi Simons

Xavi Simons

Foto: Uwe Anspach/dpa

Die Franzosen sind aber bereit, ihn abzugeben, wenn die Ablöse stimmt. Im Gespräch sind 60 Mio. Euro.

Amadou Onana (22/Everton): Die Bayern verfolgen die Entwicklung des belgischen Nationalspielers schon länger. Onana begann seine Karriere in den Nachwuchs-Mannschaften von 1899 Hoffenheim. Von dort wechselte er 2020 zum Hamburger SV. Dort gelang dem Mittelfeld-Star der Durchbruch.

Nach nur einer Saison bei den Hanseaten verpflichtete ihn der französische Klub LOSC Lille. Wiederum ein Jahr später schlug Everton für eine Ablöse von 35 Millionen Euro zu.

Amadou Onana

Amadou Onana

Foto: Getty Images

Dort scheint es Onana aber auch nicht mehr lange zu halten sein. Schon länger halten sich Gerüchte um einen Wechsel. Im Sommer könnten die Bayern zuschlagen. Billig wäre eine Verpflichtung aber nicht. Onana hat noch bis 2027 Vertrag. Im Gespräch ist eine Ablöse von 60 bis 70 Mio. Euro.

Assan Ouédraogo (18/Schalke 04): Der Youngster gilt als eines der besten Offensiv-Talente dieses Landes. Schon in diesem Sommer kann der deutsche Junioren-Nationalspieler Schalke per Ausstiegsklausel verlassen. Kauft ihn ein deutscher Klub, läge die Ablösesumme bei rund acht Millionen Euro.

Assan Ouédraogo

Assan Ouédraogo

Foto: WITTERS

Die Bayern wollen ihn nach München locken!

Leave a Reply

Scroll to Top