Familienbetriebe – 51.500 Unternehmen stehen bald vor der Übergabe



full

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, einen Nachfolger für das Unternehmen zu finden, vor allem in Familienbetrieben stehen Richtungsentscheidungen an. Bei rund 70 Prozent sind die Vorgänger im pensionsfähigen Alter, die Hälfte der Nachfolger ist weiblich. „Eine erfolgreiche Übergabe ist für den Standort von zentraler Bedeutung“, so Bettina Dorfer-Pauschenwein, Chefin der Jungen Wirtschaft. Denn wird ein Betrieb innerhalb der Familie vergeben, bleibt er höchstwahrscheinlich auch in Österreich, denn die Standorttreue ist höher. „Die Betriebe sind regional verwurzelt“, so Dorfer-Pauschenwein.

Viele Gastronomen suchen einen Nachfolger
Die meisten Übergaben stehen in den kommenden fünf Jahren in der Gastronomie an, danach folgen Unternehmensberater, Buchhalter und IT. Auch im Handel wechseln mehrere hundert Firmen bald den Eigentümer. Neben Familienmitgliedern kommen häufig auch Mitarbeiter für die Nachfolge in Frage, teils wird aber an externe Firmen, mitunter auch aus dem Ausland verkauft.

Leave a Reply

Scroll to Top