Familienbetrieb seit 1955: Vorchdorfer Fleischerei musste Insolvenz anmelden


Das Familienunternehmen beantragte am Montag am Landesgericht Wels ein Sanierungsverfahren, Ziel ist die Fortführung des Betriebs. Die Struktur des Unternehmens werde dem geänderten Marktumfeld – vor allem den gestiegenen Rohstoff- und Energiepreisen – angepasst, hieß es. 

Der Fleischereibetrieb existiert seit 1955, er erzeugt unter anderem regionale Wurst- und Schinkenspezialitäten sowie Fleischgerichte für Gastronomie und Kantinen. Zur Insolvenz kam es laut eigenen Angaben wegen massiven Forderungsausfällen in Italien und in Österreich. 25 Dienstnehmer sind von der Pleite betroffen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info
Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre “meine Themen” Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Leave a Reply

Scroll to Top