Der Befund der Staatsschützer verheißt nichts Gutes: Im Vorjahr gab es eine Zunahme extremistischer Aktivitäten in Österreich. Das betrifft islamistische Aktivitäten genauso wie den Rechts- und Linksextremismus. Im Bereich rechtsextremistischer Tathandlungen wurde im Vergleich zu 2022 ein Anstieg um mehr als 30 Prozent verzeichnet. Mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine sowie dem Terrorangriff der Hamas auf Israel hat sich die Radikalisierung verschiedener Gruppen auch hierzulande verstärkt.