Champions League: Dortmunds Final-Schiri veröffentlicht | Sport


Jetzt ist es raus!

Am 1. Juni steigt das Finale der Champions League: Um 21 Uhr wird der Knaller Borussia Dortmund gegen Real Madrid angepfiffen. Nun steht fest, wer der Mann an der Pfeife sein wird. Wie die UEFA heute bekannt gab, wird Schiedsrichter Slavko Vincic (44) die Partie leiten.

Ein gutes Zeichen für den BVB. Der Slowene, der auch bei der EM in Deutschland im Einsatz ist, hatte bereits das Viertelfinal-Rückspiel zwischen dem BVB und Atlético Madrid (4:2) gepfiffen. Da zeigte Vincic beim Sieg der Dortmunder über die gesamte Spielzeit eine souveräne Leistung.

Das Endspiel in der Königsklasse ist bereits sein zweites UEFA-Klubfinale, nachdem er schon 2022 das Endspiel in der Europa League zwischen Eintracht Frankfurt und den Glasgow Rangers gepfiffen hatte. Damals siegten die Hessen im Elfmeterschießen.

Auch der Schiri im anderen Endspiel mit deutscher Beteiligung steht fest. Der Rumäne Istvan Kovacs (39) wird das Finale in der Europa League zwischen dem deutschen Meister Bayer Leverkusen und Atalanta Bergamo leiten. Die Partie findet am 22. Mai (21.00 Uhr) in Dublin statt. Kovacs ist ebenfalls bei der Europameisterschaft in Deutschland dabei, auch für ihn ist es das zweite Finale in einem Klub-Wettbewerb.

Das Endspiel in der Conference League zwischen Olympiakos Piräus und den AC Florenz am 29. Mai (21.00 Uhr) in Athen leitet der Portugiese Artur Soares Dias. Die Engländerin Rebecca Welch pfeift das Champions-League-Finale der Frauen am 25. Mai (18.00 Uhr) im spanischen Bilbao, wo der FC Barcelona und Olympique Lyon aufeinandertreffen.

PSG-Fans total gespaltenSeltsamer Mbappé-Abschied aus Paris

Teaser-Bild

Quelle: BILD

Leave a Reply

Scroll to Top