Brandanschlag auf McDonald’s-Filiale am Mittag: Täter in Zwickau gefasst | Regional


Zwickau – Mittag gegen 13 Uhr bei McDonald’s in der Oskar-Arnold-Straße: Die Gäste bissen gerade in ihre Burger, als Scheiben barsten und es eine Verpuffung gab.

Ein Feuerteufel (30) hatte das Fast-Food-Restaurant in Sachsen am Donnerstag (16. Mai) betreten, stürmte in den Drive-in-Schalter, verspritzte aus einem Kanister eine unbekannte Flüssigkeit und zündete sie an.

Die Verpuffung riss die Elektrik aus der Decke, zerstörte Fritteusen und Grillgeräte, verkohlte die Wände. Die Gäste gerieten in Panik, verletzt wurde bei dem Brandanschlag zum Glück niemand.

Gesperrte McDonald’s-Filiale in Zwickau

Gesperrte McDonald’s-Filiale in Zwickau

Foto: Daniel Unger/ Medienservice Erzgebirge

Polizei und Feuerwehr rückten an, sperrten das Gelände großflächig ab. Ein Libyer wurde kurz darauf von der Polizei gestellt. Das Tatmotiv und der genaue Hergang sei noch völlig unklar, so eine Polizeisprecherin.

Leave a Reply

Scroll to Top