Boxen: Mega-Star kommt zum Kampf – Cristiano Ronaldo feuert Agit Kabayel an! | Sport


Endlich boxt ein Deutscher wieder auf der großen Box-Bühne – und die ganze Welt schaut zu!

Am Samstag trifft Agit Kabayel (31) in Riad (Saudi-Arabien) auf den ebenfalls ungeschlagenen Frank Sánchez (31/Kuba). Am selben Abend steigt auch der Jahrhundertkampf zwischen den beiden Schwergewichts-Weltmeistern Tyson Fury (35/England) und Oleksandr Usyk (37/Ukraine).

Anzeige: Einfach auf die Grafik klicken und den Kabayel-Kampf live gucken

Anzeige: Einfach auf die Grafik klicken und den Kabayel-Kampf live gucken

Foto: DAZN

Verständlich, dass diese Kampf-Nacht jeden Box-Fan elektrisiert. Sogar Cristiano Ronaldo (39) hat sein Kommen gegenüber Kabayel schon zugesichert. Unser Box-Star verrät BILD exklusiv: „Vor vier Wochen habe ich Cristiano Ronaldo auf Instagram geschrieben und ihn gefragt, ob er zu meinem Kampf kommt. Er hat dann geantwortet: ‘Hey. Yes I go’.“

Der Fußball-Star saß bereits im Dezember 2023 am Ring, als Kabayel mit seinem K.o.-Sieg über den bis dato ungeschlagenen Russen Arslanbek Makhmudov (34) die Box-Welt schockte. Danach entstand am Ring ein gemeinsames Foto von Kabayel, Ronaldo und auch MMA-Superstar Conor McGregor (35).

Kabayel damals zu BILD über den besonderen Moment: „Ich habe beide nach meinem Kampf getroffen. Cristiano hat mich angelächelt, Conor hat mir gratuliert. Eine tolle Anerkennung.“

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram

Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Noch ein Sieg für die WM-Chance!

Jetzt erwartet unsere Schwergewichts-Hoffnung eine noch größere Herausforderung. Denn: Der Kampf zwischen Kabayel gegen Sánchez soll ein „final elimination bout“ (zu deutsch: finaler Ausscheidungskampf) sein. Heißt: Der Sieger darf um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht boxen. Im aktuellen WBC-Ranking liegen Sánchez und Kabayel auf den Plätzen zwei bzw. drei.

Kabayel: „Dieser Kampf hat einen ganz großen Stellenwert in meiner Karriere. Jetzt kann ich mein Ticket zu einem WM-Kampf lösen.“

Sánchez (24 Siege) ist wie Kabayel (ebenfalls 24 Siege) in seiner Karriere noch ungeschlagen. Beide Boxer sind sich von den Ausgangswerten relativ ähnlich. Sánchez ist 1,93 Meter groß, hat eine Knockout-Quote von 70 Prozent. Kabayel misst 1,91 Meter und hat 66,6 Prozent seiner Kämpfe vorzeitig beendet. Auch gewichtstechnisch (beide zwischen 108 und 110 Kilogramm bei ihren letzten Kämpfen) gibt es keinen großen Unterschied.

Kabayel über Sánchez: „Er ist boxerisch gut ausgebildet. Das ist noch mal eine andere Nummer als mein letzter Gegner. Wenn man die Box-Experten fragt, ist sicherlich Sanchez der Favorit. Er hat über 200 Amateurkämpfe gemacht. Diesen Hintergrund habe ich nicht. In seiner Profi-Vita stehen vielleicht nicht die großen Namen, das liegt aber auch daran, dass ihn viele gemieden haben aus Angst. Für mich ist das eine große Herausforderung.“

Die unser Box-Star hoffentlich besteht und dann endlich um die WM-Krone boxen darf.

Boxen: Fury gegen Usyk live im TV und Stream

Der Streamingsender DAZN (Anzeige) zeigt den Box-Kampf des Jahrtausends live im TV und Stream. Los geht’s am 18. Mai (Samstag) um 18 Uhr. Über die Pay-Per-View-Funktion können Sie das Kracher-Event für 24,99 Euro kaufen und sehen.

Leave a Reply

Scroll to Top