Berlin: Risse in den Wänden! Wohnhaus einsturzgefährdet | Regional



1,w=120,c=0.bild

Berlin – Alarm in Berlin-Tiergarten! Feuerwehr und Polizei mussten am Donnerstagmorgen wegen Einsturzgefahr zu einem Wohnhaus an der Kurfürstenstraße anrücken. Schuld sollen Bauarbeiten sein.

Die Feuerwehr wurde um 7.40 Uhr alarmiert und rückte mit einem Löschfahrzeug an. „Wir wurden wegen Rissen im Gebäude gerufen. Im Keller sollte nach Bauarbeiten zudem Wasser stehen“, sagt ein Sprecher zur BILD. Die Feuerwehr musste aber nicht weiter eingreifen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Das Gebäude musste nicht geräumt werden“, so der Sprecher weiter.

Jetzt kümmern sich Polizei und Bauamt um das Wohnhaus. Die Polizei hat die Kurfürstenstraße zwischen Derfflingerstraße und Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße voll gesperrt.

Erst vor einem Monat musste ein Wohnhaus an der Goltzstraße in Schöneberg evakuiert werden. Auch hier hatten Bauarbeiten Risse im Gebäude verursacht.

Leave a Reply

Scroll to Top